Kfz-Unfallgutachtenaufnahme

in unserem Haus

 

Das Gutchten wird erstellt durch  www.top-kfzgutachter.de

 

Nach einem unverschuldeten Verkehrsunfall benötigen Sie zur Vorlage bei der gegnerischen Haftpflichtversicherung ein Kfz-Unfallgutachten. Das Unfallgutachten dient als Beweissicherung, um den entstandenen Schaden niederzuschreiben, sowie als Grundlage zur Durchsetzung der Schadenersatzansprüche gegenüber Dritte. Denn eines müssen Sie als Unfallopfer beachten, grundsätzlich stehen Sie in der Beweispflicht!

 

In den meisten Fällen möchte die Versicherung des Unfallverursachers den Kfz-Sachverständiger zur Schadensaufnahme beauftragen. Dabei fällt in der Praxis meist auf, dass die Beurteilung eines von der gegnerischen Versicherung beauftragten Kfz-Gutachters, zu Gunsten des Unfallverursachers bzw. des Versicherungsunternehmens ausfällt.
Eine faire Bewertung des entstandenen Unfallschadens kann jedoch nur von einem unabhängigen und neutralen Kfz-Sachverständigen Büro erfolgen. Nur dieser kann Ihre Rechte zu 100% einfordern. Es lohnt sich, dass sie sich eine neutrale Meinung einholen, denn nur dann können die gezahlten Schadenersatzleistungen höher ausfallen.

 

Was enthält ein Kfz-Unfallgutachten?

Unsere Kfz-Gutachter erstellen Ihnen nach der Beauftragung ein Kfz-Unfallgutachten mit allen wichtigen Informationenbestandteilen inklusive einer detaillierten Schadenaufnahme.

 

Wie gehen wir dabei vor?

Zunächst einmal nehmen wir alle technischen Daten vom Fahrzeug auf, dabei berücksichtigen wir den aktuellen Zustand, die wichtigen Sonderausstattungen, sowie die gefahrenen Kilometerleistungen. Als nächstes Dokumentieren wir den vorliegenden Schaden, mithilfe von Beweisfotos und einer detaillierten Aufzeichnung des Schadensumfangs. Wir bescheinigen Ihnen welche Arten von Reparaturen notwendig sind, um den an dem Kfz entstandenen Schaden wieder zu beseitigen. In unserer Kalkulation weisen wir zusätzlich noch den zeitlichen Aufwand, sowie die zu erwartenden Reparaturkosten auf. Ein wichtiger Bestandteil der Schadensersatzleistung ist der daraus entstandene Nutzungsausfall und die Einschätzung unserer Experten über die Wertminderung, welches durch die Reparatur eingetreten ist. Alle diese Informationen vervollständigen ein transparentes und aussagekräftiges Kfz-Unfallgutachten.

 

Wer trägt die Kosten?

Die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers übernimmt im Normalfall die volle Kostenübernahme. Diese beinhalten folgende Kosten:

  • das komplette Unfallgutachten
  • die Beauftragung eines unabhängigen Kfz-Gutachters
  • einen rechtlichen Beistand (Anwaltskosten)
  • die Gerichtskosten
  • und vieles mehr

Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass eine „objektive Notwendigkeit“ eines Kfz-Sachverständiger besteht. Handelt es sich bei Ihrem Unfallschaden, um einen kleineren Blechschaden (Schadenhöhe bis 750,00 EUR), wie z. B. ein scheinbar kleiner Kratz an der Tür, so ist ein Kurzgutachten notwendig. All diese Informationen können Ihnen unserer top geschulten und ausgebildeten Mitarbeiter mitteilen.